Tour 3 - León

Calzadilla de la Cueza nach Cacabelos

 

Jakobsweg am Cruz de Ferro hinter Foncebadón

Diese Pilgerreise auf dem Jakobsweg beginnt im verborgenen Dorf Calzadilla de la Cueza. Aus der großen Einsam- keit der Meseta geht es durch kleine, fast vergessene Dörfer. Hier sind die Häuser noch in der traditionellen Lehm- bauweise errichtet und passen sich in Form und Farbe der Landschaft an.

 

Bei unserer Station in Sahagún können wir die maurisch beeinflussten (Mudeja- Stil) Backsteinkirchen San Tirso und San Lorenzo bewundern. Danach führt uns der Jakobsweg durch fast unbe- wohntes Land in die alte Königsstadt León.

 

Am Ruhetag in León gehört eine Besichtigung der in französischer Gotik errichteten Kathedrale zum Pflichtprogramm. Einzigartig auf dem Jakobsweg und in ganz Spanien sind die ab dem 13. Jahr- hundert entstandenen Glasmalereien. Sehenswert ist auch das Pantheon Real, die königliche Grab- kammer in der Kirche San Isidoro, die auch als die Sixtinische Kapelle der Romanik bezeichnet wird.


Hinter León geht unsere Pilgerreise weiter bis in das von den Römern gegründete Astorga. Dort kann man bei einem kleinen Stadtbummel neben den gut erhaltenen Resten der römischen Stadtmauer auch das Ensemble aus Kathedrale und neugotischem Bischofspalast (Antoni Gaudí) bewundern.

 

Durch die Maragateria, eine karge Heidelandschaft, pilgern wir den Jakobsweg hinauf in die Montes de León. Auf der Passhöhe steht das Cruz de Ferro (Eisenkreuz) auf einem meterhohen Steinhaufen. Seit frühester Zeit legen Pilger hier einen Stein ab als Zeichen für all das, was sie auf dem Weg auf- geben oder hinter sich lassen wollen.

 

Hinter dem Cruz de Ferro führt der Jakobsweg hinab ins Bierzo, eine fruchtbare Region zwischen zwei Bergketten, in der auch ein ganz hervorragender Wein angebaut wird.

 

An der Templerburg in Ponferrada vorbei folgen wir dem Jakobsweg durch Weinberge hindurch zum Ziel dieser Pilgerreise: Cacabelos.

 

ca. 197 Wanderkilometer

 

 

Die Reise umfasst die folgenden Reiseleistungen:

 

  • Transfer Flughafen Bilbao zum Ausgangspunkt der Pilgerreise am Anreisetag**
  • Transfer vom Jakobsweg zum Flughafen Santiago de Compostela am Abreisetag**
  • 11x Übernachtung im Doppelzimmer/bzw. Einzelzimmer (mit Zuschlag möglich)
  • Halbpension***
  • Reiseleitung****
  • Gepäcktransport (1 Gepäckstück, Gewicht max. 15 kg, Maße: Höhe max. 70 cm, Breite + Tiefe max. 85 cm)
  • Begleitfahrzeug
  • Pilgermappe
  • Pilgerausweis
  • Reisesicherungsschein

 

Preis: € 1.080
Einzelzimmerzuschlag: €  270
Zuschlag „Halbes Doppelzimmer"*: €  135

 

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen

 

 

*

Bei Personen, die sich alleine anmelden und ein Doppelzimmer buchen, erheben wir einen Zuschlag („Halbes Doppelzimmer“). Sollte sich keine weitere Person gleichen Geschlechts für den zweiten Platz im Doppelzimmer finden, bekommt die Person ohne weiteren Zuschlag ein Einzelzimmer. Meldet sich ein zweiter Teilnehmer für das Doppelzimmer, entfällt dieser Zuschlag.

 

**
Transfer Flughafen-Jakobsweg: Wir geben eine Ankunftszeit (und Abreisezeit) an einem der Hauptflughäfen für den Jakobsweg an. Sie reisen bis zu dieser Zeit selbständig an und wir organisieren den Transfer zum Jakobsweg (bzw. zurück).

 

***
Halbpension: Die Verpflegung beginnt im Allgemeinen mit dem Abendessen am Anreisetag und endet mit dem Frühstück am Abreisetag. Ausnahmen: Die Verpflegung an den Ruhetagen in Burgos (Tour 2), Leon (Tour 3) und Finisterre (Tour 5) ist nicht im Reisepreis eingeschlossen und geschieht in Selbstorganisation. Die Verpflegung bei Tour 4 endet mit dem Abendessen am Ankunftstag in Santiago, bei der Tour 5 mit dem Frühstück am vorletzten Tag.

 

****

Keine Betreuung durch die Reiseleitung an den Ruhetagen und an den freien Tagen. Die Reiseleitung geht an den Pilgertagen nicht mit den Pilgern auf dem Jakobsweg, sondern organisiert den Gepäcktransport und ist mit dem Begleitfahrzeug für Notfälle erreichbar.

 

 

Die Übersicht können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen:

Übersicht Tour 3