Tour Granada

 

Granada nach Córdoba  

 

files/pilgino/Fotos/Tour Granada/bild_11.jpg

Bereits im 10 Jh. machten sich nach der Entdeckung des Grabes des Apostels Santiago auch Christen, die sog. Mozaraber, aus dem damals vom Islam geprägten Süden Spaniens auf in Richtung Santiago de Compostela.

 

Erst 1999 als Jakobsweg markiert, führt Sie der Camino Mozárabe auf dieser Etappe auf der Route des Kalifats über die ein und andere Bergkette hauptsächlich auf Feldwegen und vorbei an Olivenplantagen von Granada bis nach Córdoba, die zwei bedeutendsten Zentren der arabischen Epoche Spaniens.

 

Neben Granada mit der Alhambra, dem Wahrzeichen der Stadt, und Córdoba mit seiner Mequita werden Ihnen viele malerische Dörfer begegnen, von denen viele eigene Burgen und Wachtürme besitzen. Beispiele hierfür sind u.a. das Bergdorf Moclín mit der über der Stadt thronenden mittelalterlichen Burg und Alcalá la Real, dessen Festung ebenfalls auf einem hohen Felsrücken über der Stadt steht.

 

ca. 173 Wanderkilometer

 

 

Die Reise umfasst die folgenden Reiseleistungen:

 

  • 9x Übernachtung im Doppelzimmer/bzw. Einzelzimmer (mit Zuschlag möglich)
  • Halbpension**
  • Reiseleitung***
  • Gepäcktransport (1 Gepäckstück, Gewicht max. 15 kg, Maße: Höhe max. 70 cm, Breite + Tiefe max. 85 cm)
  • Begleitfahrzeug
  • Pilgermappe
  • Pilgerausweis
  • Reisesicherungsschein

 

Preis: € 940
Einzelzimmerzuschlag: €  210
Zuschlag „Halbes Doppelzimmer"*: €  105

 

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen

 

 

*
Bei Personen, die sich alleine anmelden und ein Doppelzimmer buchen, erheben wir einen Zuschlag („Halbes Doppelzimmer"). Sollte sich keine weitere Person gleichen Geschlechts für den zweiten Platz im Doppelzimmer finden, bekommt die Person ohne weiteren Zuschlag ein Einzelzimmer. Meldet sich ein zweiter Teilnehmer für das Doppelzimmer, entfällt dieser Zuschlag.

 

 

**

Halbpension: Die Verpflegung beginnt im Allgemeinen mit dem Abendessen am Anreisetag und endet mit dem Frühstück am Abreisetag.

Ausnahmen: Die Verpflegung an den Ruhetagen und freien Tagen ist nicht im Reisepreis eingeschlossen und geschieht in Selbstorganisation. Die Verpflegung bei Tour 4, Tour N4, Tour P und den Touren PK1, PK2 und PK3 endet mit dem Abendessen am Tag der Ankunft am Zielort der Pilgerreise (Santiago, Fátima, Porto). Bei der Tour 5 endet die Verpflegung mit dem Frühstück am vorletzten Tag.

 

 

***

Keine Betreuung durch die Reiseleitung an den Ruhetagen und an den freien Tagen. Die Reiseleitung geht an den Pilgertagen nicht mit den Pilgern auf dem Jakobsweg, sondern organisiert den Gepäcktransport und ist mit dem Begleitfahrzeug für Notfälle erreichbar.

 

 

Die Übersicht können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen:

Übersicht Tour Granada